Job: Mitarbeiter*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Berlin

Eingereicht am: 27.07.2022
Eingereicht von: Martine Noussan / assistenz@austausch.org

Der DRA e.V. sucht AB SOFORT und spätestens zum 01. September 2022 eine:n Mitarbeiter:in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (PÖA) in Vollzeit (Teilzeit verhandelbar, mind. aber 70%), zunächst befristet bis zum 30.11.2023, eine Verlängerung wird angestrebt.

­Der DRA (gegr. 1992) ist ein als gemeinnützig anerkannter eingetragener Verein zur Förderung der europäischen Zivilgesellschaft mit dem Schwerpunkt von Austausch und Kooperation zwischen Deutschland und Osteuropa. Der DRA führt in der Ukraine, Deutschland, Belarus, im Südkaukasus und zu Russland mit zahlreichen Partnern Programme und Projekte durch und arbeitet zu den Themen: internationale Kooperation; Konfliktbearbeitung; Zivilgesellschaft; Demokratie; Menschenrechte; Jugend; Bildung; Klima und Umwelt; Medien, Gesellschaft, Geschichte, Soziales, Inklusion; freiwilliges Engagement. Finanziert wird die Arbeit v.a. durch Fördermittel sowie durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Weitere Informationen: siehe www.austausch.org, www.facebook.com/draberlin.

Die Ausschreibung richtet sich an Personen mit Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und dem Interesse, eine namhafte Fachorganisation stärker und mit neuen Akzenten zu positionieren. Ein Interesse an der Agenda des DRA, an der Region Osteuropa, an Politik- und Menschenrechtsfragen sowie die Bereitschaft, ein ganzheitliches Kommunikationskonzept sowie diverse Online-, Offline- und Printformate zu entwickeln und umzusetzen, sind ein wichtiges Einstellungskriterium.

Neben der organisationsübergreifenden Öffentlichkeitsarbeit bestehen ferner Aufgaben im Bereich der vom DRA mit getragenen internationalen Civic Solidarity Platform (CSP). Diese vernetzt NGOs im OSZE-Raum (Europa, Zentralasien und Nordamerika) und hat zum Ziel, Potenziale der Zivilgesellschaft zu bündeln und Austausch zu fördern. Mehr Informationen siehe: www.civicsolidarity.org

Der DRA bietet:

– ein vielseitiges und internationales Arbeitsumfeld;
– ein Arbeitsfeld von hoher politischer, kultureller und sozialer Relevanz;
– kompetente Mitarbeiter:innen und ein nettes Team;
– ein angemessenes Gehalt;
– viel Raum für Eigeninitiative.

Die Aufgaben umfassen insbesondere:

– Mitwirkung an der konzeptionellen Weiterentwicklung der PÖA des DRA;
– Pflege und konzeptionellen Ausbau der Social-Media-Präsenz des DRA (Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, Telegram);
– Aktualisierung, Pflege und Weiterentwicklung der Website des DRA (dt., russ., engl.);
– die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von PÖA-Maßnahmen (Pressekonferenzen, Interviews, Hintergrundgespräche, PÖA-Begleitung von Maßnahmen wie Side Events, Runde Tische, Konferenzen);
– das korrekte und stilsichere Abfassen bzw. Redigieren von verschiedenen Textsorten (Posts in Social Media, Pressemeldungen, Projektdarstellungen, Broschüren u.a.m.);
– organisatorische und redaktionelle Betreuung von Publikationen;
– Redaktion des DRA-Newsletters (erscheint mehrmals jährlich elektronisch);
– Pflege und Weiterentwicklung des Presseverteilers;
– Betreuung und fachliche Anleitung externer Dienstleister:innen im Bereich PÖA;
– Übersetzungen (Deutsch/Englisch/Russisch);

Wir erwarten:

– Erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit;
– Kenntnisse des Deutschen auf muttersprachlichem Niveau;
– sehr gute Kenntnisse des Englischen und einer osteuropäischen Sprache;
– einen sicheren Umgang mit MS-Office-Programmen (Word, Excel, Power Point), Social Media;
– Erfahrung mit Bild- und Videoformaten (Bildbearbeitung, Storytelling, Multimedia-Formate) von Vorteil;
– ein gutes Verständnis aktueller politischer, wirtschaftlicher und sozialer Entwicklungen in Ost- und Mitteleuropa;
– Interesse am Kernanliegen des DRA, der Förderung der europäischen Zivilgesellschaft, und die Bereitschaft, sich gemeinsam mit uns dafür zu engagieren;
– sehr gute kommunikative und soziale Kompetenzen;
– Flexibilität, Eigeninitiative, Ideenreichtum und Teamgeist;
– ein verbindliches und korrektes Auftreten;
– Organisationsgeschick, Belastbarkeit und die Fähigkeit, sich schnell in neue Themen und Aufgaben einzuarbeiten.

Auslandserfahrung und/oder ein ehrenamtliches/freiwilliges Engagement ist von Vorteil.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben, 1-2 Arbeits-/Textproben und ggfs. Arbeitszeugnissen schicken Sie bitte in EINEM PDF-Dokument (max. 2MB) an assistenz@austausch.org.

Bewerbungsschluss ist der 16.08.2022.

Die Bewerbungsgespräche können online geführt werden.

Bewerbungsfrist: 16.8.2022
Weiterführende Informationen unter: https://austausch.org/stellenausschreibung-poea/
Veröffentlicht am:
Rubrik: Chancen
Tagesredaktion: Nicole Pörschmann