Publ.: Religion u. Gesellschaft in Ost und West 10/2022, Angefeindet. Istanbul-Konvention u. Anti-Gender-Bewegung

Eingereicht am: 24.10.2022
Eingereicht von: Stefan Kube / redaktion@g2w.eu

Liebe JOEs,

die Oktober-Ausgabe der Zeitschrift „Religion & Gesellschaft in Ost und West“ (RGOW) widmet sich der Istanbul-Konvention und der Kritik an diesem völkerrechtlichen Abkommen seitens der Anti-Gender-Bewegung. Dilken Çelebi stellt den Entstehungsprozess und die Ziele des „Übereinkommens des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt“ vor. Heleen Zorgdrager analysiert, wie es trotz kirchlichen Widerstands zur Ratifizierung der Istanbul-Konvention durch die Ukraine im Juni 2022 kam. Regina Elsner geht der Frage nach, wie die Russische Orthodoxe Kirche zu einer der wichtigsten Akteure der Anti-Gender-Bewegung in Russland wurde. Enikő Pap beleuchtet das Regierungshandeln in Ungarn, das zur Ablehnung der Ratifizierung der Istanbul-Konvention führte.

Abstracts aller Texte, ein Beitrag im Volltext und Hinweise zur Bestellung unter: www.g2w.eu

INHALT
Dilken Çelebi
Die Istanbul-Konvention als Instrument gegen Gewalt gegen Frauen

Heleen Zorgdrager
Krieg als Katalysator. Die ukrainischen Kirchen und die Gender-Debatte

Regina Elsner
Woher dieser Hass? Russlands Krieg um die „natürliche Ordnung“

Regula Zwahlen
Tradition oder Gewaltprävention? Polen und die Istanbul-Konvention

Halina Radacz
Ein langer Weg. Evangelische Frauen in Polen gegen Gewalt

Enikő Pap
Wenn Opferschutz zum Opfer wird: Ungarn und die Istanbul-Konvention

Leda Sutlović
Gescheiterte Kampagne. Der Konflikt um die Istanbul-Konvention in Kroatien

Sophie Zviadadze
Das „Kreuz des 5. Juli“. Kampf gegen LGBT-Rechte in Georgien

BUCHBESPRECHUNGEN
Osteuropa Recht 68/1 2022
Istanbul-Konvention

Anja Henning, Mirjam Weiberg-Salzmann (eds.)
Illiberal Politics and Religion in Europe and beyond

Weiterführende Informationen unter: https://g2w.eu/zeitschrift/aktuelle-ausgabe/1924-rgow-10-2022-angefeindet-istanbul-konvention-und-anti-gender-bewegung
Veröffentlicht am:
Rubrik: Hinweise
Tagesredaktion: Katharina Meyer